Sonntag, 22. April 2012

Ist das so?


Verallgemeinern kann man das nicht, vermutlich ist an beidem was dran. 
Nur für mich trifft das untere wohl zu. Scheint ganz so, als hätte ich mein Herz erfolgreich totgedacht, genau wie ich es auch vorhatte. Obwohl ich es gerade auch ganz interessant fände, es wieder zu ändern und zu sehen, was passiert.

Kommentare:

  1. hm, schon komisch oder: will man nicht immer, dass der Kopf Einfluss auf das Herz haben kann?
    aber "totgedacht" ist wahrscheinlich ein ziemlich guter Ausdruck, auch wenn das ziemlich traurig ist...

    AntwortenLöschen
  2. ...obwohl, wenn ich sehe, was meine liebste Mitbewohnerin so durchmacht, denk ich mir irgendwie, dass "totgedacht" doch ziemlich gut ist.

    AntwortenLöschen